PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ALMS Team Series 2 - Testrennen 2 Montreal 23.09.2012 - Feedback



Schoelle
23.09.2012, 20:06
Das zweite Testrennen!


Replay (http://www.sackschwitze.com/data/replays/rfactor/2012.09.23_Montreal/Montreal_2011_SR.Vcr)
Analyse (http://www.sackschwitze.com/data/reports/rfactor/2012.09.23_Montreal/index.html)

Marcel Habermann
24.09.2012, 07:59
Ja nun fang ick mal an ... Also ein schönes rennen mit schönheitsfehlern, Jut weg gekommen bis ja bis dort sich dachte nach 50 m ne pause zu machen.... Lmp stand mit voller pracht in der uff der strecke.. Nun versuch mal mit kalten Bremsen ne vollbremsung... Aber gerade noch geschafft.. ( 4 plätze verloren ) Dann ging die verfolgung los. Jut rangekämpft dann ja dann kamm mein Fehler , ein schöner drehen .. Ab uff die schöne grüne Wiese . Soweit ja nicht schlimm -- Schön gewartet bis dat feld durch war und dann passierte es ... Den gleichen fehler den ick gemacht hatte , hatte dann Tord Helling gemacht und mit einer leichten berührung mir meine schöne front abgefahren. Also ab in die Box.... So wieder hinterher.. Ging gut nach vorne von 16 uff glaube 6 gefahren.... Dann kamm das unfassbare... Auf ner geraden wollte ick ein GT überholen ( Viel Platz rechts und links ) und was macht der Herr Martin Schmid ???? Er fährt Zick zack .. und voll in die Kare ..... :down: Und wenn ick zick zack meine , meine ick zick zack.. Als wenn man die reifen uff wärmen muss und das mitten im Rennen :( ... Zum glück mal wieder nur ein Testrennen... Ende vom lied 12 platz.... :frust:

Apoka
24.09.2012, 08:39
Insgesamt schönes Rennen, hätte nicht gedacht, dass Jonathan keine Reifen wechselt. Dadurch hab ich natürlich mit Reifenwechsel richtig Zeit verloren. Ab Start ging es vorn ganz heiter her :D Die beiden vorn haben sich immer mal bischen bekeilt, hab mich da schön rausgehalten ^^ Aber alles gut gegangen und faires Fahren da vorn! Top! Vor allem Daniel hat auch in engen Situationen Platz gelassen, so gefällt das :) Man muss ja nix erzwingen wo im Endeffekt beide Schaden erleiden.
Die LMP haben sich teils etwas Rüde verhalten....Zweikampf,okay, dennoch bitte etwas Respektabstand halten. Hab zwei vermeidbare Rempler kassiert (zum glück nix passiert ;) ).
Nach meinem Stop wars dann ein Einsames Rennen, nach vorn 19 sekunden, nach hinten 28 sekunden... aber ein guter zweiter Platz :) Von daher ganz zufrieden :D

PS: Muss Marcel recht geben! Hab mir eben das Replay (ab 34:35 zu sehen) angeschaut und auf mich hat es direkt den Eindruck gemacht, dass Martin zunächst über den Bodenwellen die Kontrolle verloren hat, dann in die Bande gefahren ist und dann aus Frust nochmal mit Vollgas in die Wand gefahren ist und danach das Lenkrad hin und hergerissen hat. Anders kann ich mir das Manöver nicht erklären! Falls es so gewesen sein sollte: Das geht einfach mal gar nicht! Das ist Kindergarten und vermiest anderen das Rennen! Falls es nicht so gewsen sein sollte, diese Zeilen überlesen ;)

Mirek
24.09.2012, 10:01
Moin Moin,

ja, was soll ich sagen...Testrennen soweit aus meiner sicht Gut über die Bühne gegangen.

Obwohl ich mir mein Quali bereits beim start aus der Box durch küssen der Boxenmauer versaut habe, wodurch ich vorne rechts null bremsleistung hatte, habe ich Noch den 28 startplatz ergattert.

Rennen: Ja, Start lief gut und ich konnte auch nen paar plätze im laufe von 5-7 runden gut machen, irgendwann jedoch ein "kleines missgeschick" mit nen LMP und ner Vette gehabt wodurch die Vette mir hinten den Po zerdeppert hat, Wagen fühlte sich rundenlang etwas zickich an, also inne Box...53sek. dort gestanden und beim herausfahren Boxenlimiter ausversehen ausgeschaltet ( falschen Knopp gedrückt ) wodurch es ne Durchfahrtsstrafe gab.....2. hälfte des Rennen wurde auch aus meiner sicht Ruhig ( was Rennpositionen angeht da vorder und hinterman sehr weit erntfernt waren )...jedoch aktion war jede runde da weil de LMP's gut verstreut aufm kurs waren und man immer mit überrundungen zutun hatte, am ende wurde es der 25. platz.


Fazit: Gutes Testrennen....Überrundungen liefen alle soweit sehr gut über die Bühne und Lmp's haben auch gutes verhalten an den Tag gelegt, eng wurds manchmal nur wenns bei denen grad um posi kämpfe ging und man mitten drin inner Schickane war...da musste mann schon cool bleiben und schnell mim GT wech da

Hat soweit supa spaß gemacht :dup: aus meinen Fahrfehlern gelernt und weiss bescheid fürs nächste mal....vorallem aber mehr Testrunden mim Porsche muss ich machen....war ja ca. 2-3 sek langsamer als de meisten GT's

Greetz

M.Gorek

Emil Mutz
24.09.2012, 10:22
Rennen verlief relativ gut aber wieder einmal mir selber Knüppel zwischen die Beine geworfen ... unnützer Dreher vorm Boxenstop - Schaden Reparieren nicht ausgeschaltet (max.Lackkratzer) - 40 Liter zuviel getankt und viel Zeit verloren beim Überrundet werden.
Zur Szene mit Martin Schmid - habe mir die Stelle angeschaut und gehe mal davon aus das er das Auto durch den ersten Einschlag krumm gefahren hat, so dass er erhebliche Probleme hatte den Wagen noch geradeaus zufahren - man beachte seine vordere Aufhängung (sehr eigenartige Radstellung) - daher gehe ich erstmal davon aus das dieses Zick Zack gefahre keine Absicht oder gar Frust war aber vielleicht äussert sich Martin hier im Feedback zu dieser Szene selber ... :zwinkern:

mit sportlichem Gruss :wink:

Edit: Super faires Rennen - Überrundungen :dup: weiter so ...

Andreas Wentker
24.09.2012, 11:32
Ich fand, dass das Rennen unter dem Motto :"Chaos in Montreal" stattgefunden hat, daher habe ich leider auch etwas Kritik anzubringen.

Es ist in meinen Augen nicht ok, dass GT Fahrzeuge mit der Brechstange an anderen GT's vorbeifahren und dadurch Beschädigungen der anderen Fahrer riskieren.
Ich wurde einmal Opfer einer solchen Attacke und beschädigte mir dadurch das Fahrzeug, so dass das Bremsverhalten nicht mehr das Beste war. Der Fahrer hatte mich zwar kurze Zeit später überholen lassen, jedoch denke ich, dass der Fahrer dieses nur machte, da er einen Fehler gemacht hatte.
Ansonsten fand ich die sich im GT Feld fahrenden sehr fair - keine extremen Attacken, kein Absichtliches rammen daher :dup:

Wovon ich aber richtig enttäuscht war, war das Überholverhalten der LMP Fahrzeuge, da diese scheinbar glaubten, dass ein GT PLATZ MACHEN MUSS.
Wenn ich mir das Briefing durchlese, sollte genau das nicht die Regel sein. Es wurde speziell am Anfang versucht, auf Biegen und Brechen an den GTs vorbeizufahren, was nicht nur einmal zu unschönen Aktionen führte. :aufsmaul:

Ich finde, dass vor allem der Punkt : "Beide Fahrzeuge sollten sich stets genug Luft zum "Überleben" lassen - zu BESTIMMT 75% nicht eingehalten wurde.
Ob GT ins Gras schieben, Rammen, gefährliches Überholen - da wurde nicht viel ausgelassen und daher hoffe ich, dass dieses in Wertungsrennen nicht geschieht.

Es war nur ein Testrennen, daher ist es im Grunde egal, allerdings denke ich, dass man solche Dinge ansprechen sollte, damit es beim nächsten Rennen evtl. anders versucht wird.

Ansonsten war es ein super Rennen - gerade bei der kurzen Fahrzeit ist es super, dass die Reifen und Spriteinstellungen auf x2 stehen, denn so wird man zum Stop gezwungen, was es etwas spannender macht.


Mein Rennen kurz und knapp:

Eigtl wollten wir am Q nicht teilnehmen, da wir angenommen hatten, dass gerade am Anfang große Action auf der Strecke ist und wir dem Ärger somit entgehen.
Ich entschloss mich dann doch, um einen Startplatz zu fahren und war mit dem Ergebnis mehr als enttäuscht, da mir eine knappe Sekunde gefehlt hatte - Startplatz #24 !
Der Start war etwas komisch, da das Doublefile nicht eingehalten wurde und ich so schon viel Platz nach hinten hatte, was von Vorteil in der ersten Kurve war.
Von da an gab es ca 30 Minuten schöne Positionskämpfe, hatte nur dann mit meinen Reifen und einer Beschädigung am Fahrzeug zu kämpfen, welche durch die Überrundungen sowie einem Anklopfen eines Porsches resultierten.

Mit krummem Fahrzeug fährt es sich schlecht, daher musste ich in die Box und somit viele Plätze abgeben.
Am Ende war es dann Platz 22 daher kann ich zufrieden sein.

Auf ein spannendes nächstes Rennen :zwinkern:

Polishdynamite
24.09.2012, 15:37
@Andreas
Locker durch die Hose atmen:zwinker: Ich kenne keine große Serie in diversen Ligen/Communities in der es kein Mord und Todschlag gab während der Testrennen die mit einer 2 Klassen Gesellschaft aufgezogen wurden. Die blöden LMP`s bla bla bla, die scheiss GT`s bla bla bla........alter Kaffee. Zum Saisonanfang ist nahezu alle vernünftig gefahren

Es gab mit Sicherheit das eine oder andere fragwürdige auch ich nehme mich da mal nicht aus. Deshalb ist es eben wichtig an den Testrennen teilzunehmen um sich einzuspielen, ebenfalls ist es empfehlenswert an den Übungsrennen teilzunehmen die vor dem jeweiligen Event stattfinden.

Hier geht es um nix da hast du recht! Was bei manchen eine Exceltabelle bewirkt:D

Andreas
26.09.2012, 14:46
Dann gebe ich auch nochmal meinen Senf dazu:

Es geschehen noch Zeichen und Wunder, und Rennen ohne Zwischenfall.
Eines der wenigen Rennen, wenn nicht sogar das Erste (letzte Saison eingeschloßen), in dem es keinen Unfall, keinen Rempler und nur 2 heikle Situationen bei der Überrundung gab.

Von P 4 gestartet und einen Großteil des Rennens auch dort verbracht. Leider war die eigene "Dummheit" im Weg: Nach einer Überrundung (eine der oben genannten Situationen), bei der der LMP seine Ideallinie weitestgehend gehalten hat, ging mir der Platz aus, und ich kam auf's Grün.
Nach dem Grün kam eine Leitplanke, die mir den Weg versperrte - Einschlag.

Zum Glück war der Schaden nicht besonders groß und Dreher gabs auch keinen.

Trotzdem war das Auto (zumindest Optisch) beschädigt, und die Boxencrew wollte mich anscheinend in diesem optisch missglückten Zustand nicht weiterfahren lassen.
Ich vergaß also, die Reperatur zu deaktivieren. :frust:

So verbrachte ich 20 zusätzlich Sekunden stehend, und verlor so sogar P3.

Alles in allem lief das Rennen wirklich gut ab - deutlich mehr Rücksicht, und faire Zweikämpfe! :dup:
So kann es weitergehen! :)


P.S.:
Kann man irgendwo in der PLR einstellen, das Schaden standardmäßig nicht repariert wird?

TheRock997
26.09.2012, 21:09
Ja nun fang ick mal an ... Also ein schönes rennen mit schönheitsfehlern, Jut weg gekommen bis ja bis dort sich dachte nach 50 m ne pause zu machen.... Lmp stand mit voller pracht in der uff der strecke.. Nun versuch mal mit kalten Bremsen ne vollbremsung... Aber gerade noch geschafft.. ( 4 plätze verloren ) Dann ging die verfolgung los. Jut rangekämpft dann ja dann kamm mein Fehler , ein schöner drehen .. Ab uff die schöne grüne Wiese . Soweit ja nicht schlimm -- Schön gewartet bis dat feld durch war und dann passierte es ... Den gleichen fehler den ick gemacht hatte , hatte dann Tord Helling gemacht und mit einer leichten berührung mir meine schöne front abgefahren. Also ab in die Box.... So wieder hinterher.. Ging gut nach vorne von 16 uff glaube 6 gefahren.... Dann kamm das unfassbare... Auf ner geraden wollte ick ein GT überholen ( Viel Platz rechts und links ) und was macht der Herr Martin Schmid ???? Er fährt Zick zack .. und voll in die Kare ..... :down: Und wenn ick zick zack meine , meine ick zick zack.. Als wenn man die reifen uff wärmen muss und das mitten im Rennen :( ... Zum glück mal wieder nur ein Testrennen... Ende vom lied 12 platz.... :frust:

So, dann äusere ich mich mal zu dem unfall,
Zu allererst ENTSCHULDIGUNG war es ABSOLUT KEINE ABSICHT
Aber wenn ich mir mal mein replay so ansehe, sehe ich das ich aufgrund eines fahrfehlers meinen Porsche bei 34:40 verliere und in die Wand setze wodurch zb meine Motorhaube flöten geht, und meine beiden rechten Reifen platt sind. Wie wir alle wissen wird ein Porsche 997 RSR mit 2 platten reifen nahezu unkontrollierbar. => ich hab die kontrolle verloren, und hab versucht ihn wieder einzufangen, das genau in dem Moment ein P2 neben mir war war reiner Zufall.
Wie dem auch sei.....
Nochmal entschuldigung und ich gelobe besserung ;)